Willkommen bei der Demoplattform KOLA!

Das Vorhaben KOLA verfolgt als Ziele, die berufliche Ausbildung über die verschiedenen Lernorte hinweg stärker an den im Arbeitsprozess notwendigen Kompetenzen zu orientieren, den Auszubildenden eine bedarfsorientierte Begleitung zu bieten und die Lernorttrennung zu reduzieren.

Im Rahmen des Projektes haben wir eine Lernumgebung entwickelt, in der

1. die Auszubildenden

  • die Bearbeitung ihrer Arbeitsaufträge dokumentieren können, u.a. mit Fotos und Videos,
  • während der Bearbeitung auf Auftrags-spezifische digitale Dokumente wie Schaltpläne zugreifen können,
  • während der Bearbeitung auf Auftrags-spezifische Lernmaterialien zugreifen können,
  • nach Abschluss der Bearbeitung diese anhand von vorgegebenen Fragen reflektieren können.

2. die Ausbilder

  • den Auszubildenden digital Arbeitsaufträge zuweisen können,
  • diesen Arbeistaufträgen digitale Dokumente anhängen können,
  • Templates zur Beschreibung wiederkehrender Arbeitsaufträge anlegen können und diesen Lernmaterialien zuordnen können,
  • einen Einblick in die Bearbeitung der Arbeitsaufträge durch die Auszubildenden nehmen können und darüber Gesprächsanlässe finden können.
  • einen Einblick in die schulischen Arbeitsaufgaben der Auszubildenden nehmen können.

3. die Berufsschullehrer/innen

  • einen Einblick in die betrieblichen Arbeitsaufträge nehmen können,
  • Lernmaterialien bereitstellen können,
  • die Auszubildenden ihre schulischen Arbeitsaufträge dokumentieren lassen können.

Die KOLA Lernumgebung besteht aus einem Portal, welches Sie vor sich haben und einer App (die gibt's hier: Download) für die mobile Nutzung, z.B. auf der Baustelle.

Der Transfer der Ergebnisse des Projektes KOLA erfolgt über

Zentralstelle für die Weiterbildung im Handwerk e. V. (ZWH)

Stefanie Gloede

Sternwartstraße 27-29

40223 Düsseldorf

kola@zwh.de

Telefon: +49 211 302009-14

Fax: +49 211 302009-99

Wollen Sie die KOLA Lernumgebung direkt kennen lernen, können Sie einen Testaccount nutzen. Wenden Sie sich bitte an Stephan.Tittel@httc.de oder Christoph.Rensing@httc.de

Der Quellcode von KOLA steht unter einer Open Source Lizenz unter https://github.com/httcev/kola zur Verfügung.

Anmelden